hessnatur-Übernahme: Carlyle möglicherweise nicht mehr interessiert

Der US-Private Equity Fonds Carlyle, der Interesse an einer Übernahme des Ökomodelabels hessnatur gezeigt hatte, hat nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom heutigem Freitag offenbar sein Interesse verloren. Doch es bleibt die Sorge, dass nun ähnlich gelagerte Investoren, die am „begehrten“ Unternehmen hessnatur interessiert sein sollen, wie die FAZ ebenfalls berichtet, den Zuschlag erhalten.

Der Rückzug von Carlyle „ist ein riesiger Erfolg für alle, die dafür gekämpft haben. Die Boykottandrohungen und Proteste von 10.000 Kundinnen und Kunden  haben gewirkt!“, erklärt Walter Strasheim-Weitz, Betriebsratsvorsitzender von hessnatur und Vorstand der hnGeno. Was die möglichen weiteren Investoren angeht, die Interesse an hessnatur haben, zeigt sich Walter Strasheim-Weitz besorgt: „In Bezug auf die im FAZ-Artikel angedeuteten Investoren besteht die große Sorge, dass diese aus einem ähnlichen Umfeld wie Carlyle kommen. Wie wir alle wissen, ist hessnatur eine „Perle“, die sowohl ethisch als auch ökonomisch glänzt. Sofern sich Investoren finden, die ähnlich aufgestellt sind wie Carlyle, werden sich mit Sicherheit die hessnatur-Kunden und die hnGeno mit weitaus höherem Engagement dagegen wehren. Diese Erfahrung stützen die vielen aufmunternden Zuschriften aus dem hessnatur-Umfeld.“

Christina Pöttner vom hessnatur-Betriebsrat und Vorsitzende der hnGeno betont, dass allein die hnGeno eine zukünftige Übernahme durch rein renditeinteressierte Finanzinvestoren praktisch unmöglich machen könne: „Deshalb bleibt die hnGeno die beste Lösung für hessnatur“.

Im Hinblick auf einen erfolgreichen Kauf von hessnatur befinde man sich praktisch „auf der Zielgeraden“, so Strasheim-Weitz. „Um jetzt noch mal richtig Gas zu geben und alle Beteiligten davon zu überzeugen, dass die Zukunft von hessnatur in der Genossenschaft liegt, freuen wir uns über weitere Unterstützung aus der Community und über weitere Mitglieder.“

Alle Informationen zur Mitgliedschaft in der hnGeno gibt es hier.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*