Zurück an den Verhandlungstisch

Die hnGeno hält auch nach Aussetzen des Verkaufsprozesses von hessnatur an ihrem Vorhaben fest, das Ökomodelabel zu übernehmen und als Genossenschaft weiterzuführen.

Der durch den Verkäufer betriebene und schließlich im Juni ausgesetzte Verkaufsprozess war mit äußerst kurzen Fristen versehen, so dass die hnGeno stark getrieben war, in einer kurzen Zeit Eigenkapital, Eigenkapital ersetzende Mittel als auch Fremdmittel auf den Punkt vertraglich festzusetzen, um für den Kauf von hessnatur ein verbindliches Angebot abzugeben. Die entsprechenden Presseartikel gibt es– soweit online zugänglich – in unserem Pressearchiv.

Wir möchten hier den Hinweis geben, dass Besserungsscheine dann angeboten werden, wenn Probleme identifiziert wurden und diese in der gebotenen Zeit – in diesem Fall – vom Verkäufer nicht gelöst wurden. Mit dem Besserungsschein hat ein Verkäufer die Möglichkeit, Probleme auszuräumen und dann den vollen Kaufpreis zu erlösen. Dies sichert dem Unternehmen – hier hessnatur – finanzielle Mittel, da es ansonsten belastet werden könnte.

In den vergangenen Wochen haben wir im Hinblick auf eine neue Offerte für hessnatur weiter gearbeitet. Dank der hohen Unterstützung, die viele Treugeberinnen und Treugeber der hnGeno während der ganzen Zeit gewährt und damit auch die Eigenkapitalbasis der hnGeno weiter gestärkt und ausgebaut haben, konnten die Eigenkapital ersetzenden Mittel mit weiteren nachhaltigen Investoren besetzt werden, die die gleichen – langfristigen und auf das Unternehmen zugeschnittenen – Ziele haben.

Mit diesen Vorbereitungen ist es nun an der Zeit, den Verkäufer von hessnatur zu motivieren, sich mit uns zurück an den Verhandlungstisch zu begeben, damit ein für alle Seiten passendes Ergebnis gefunden wird. Wir rechnen hier allerdings mit einem längeren Zeitlauf, da die Verhandlungen ein für beide Seiten tragfähiges Ergebnis bringen müssen.

Damit wir auch weiter stark bleiben und mit Ihnen gemeinsam die Ziele erreichen können, bitten wir Sie um Ihre weitere Unterstützung. Stocken Sie Ihre Anteile an der hnGeno auf, machen Sie auf uns unser Vorhaben aufmerksam, werben Sie für mehr Mitglieder – das steigert nicht nur unseren Eigenkapital-Anteil weiter, sondern zeigt dem Verkäufer die Macht und den Willen der Community von hessnatur. Alle Informationen und Formulare zum Zeichnen und Aufstocken von Anteilen finden Sie hier auf unserer Website. Wir freuen uns zudem über Ihre Rückmeldungen als Kommentar hier auf der Website oder auf unserer Facebook-Seite.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zurück an den Verhandlungstisch

  1. hnGeno sagt:

    Liebe Angelika Neumann,
    Bitte schauen Sie den neuen Blogbeitrag an, es geht weiter! Wir haben unsere Position weiter gefestigt, sind finanziell und konzeptionell aufgestellt, jetzt geht es darum den Verkäufer zu überzeugen, hessnatur endlich freizugeben. Dazu findet am 17. Dezember eine Demo in Düsseldorf bei KQMT statt. Wir glauben nach wie vor ans Ziel, das in der jüngsten Zeit wieder ein Stück greifbarer geworden ist – letzten Endes werden alle von der Genossenschaft überzeugten profitieren!

  2. Angelika Neumann sagt:

    Liebe Verantwortliche von hGeno;

    als Mitglied und Anteilseignerin frage ich mich langsam, was tut sich eigentlich Neues?
    Seit über 2,5 Monaten liegt das Kapital vieler ZeichnerInnen so rum, ohne dass wir etwas näheres über weitere konkrete Tätigkeiten in Bezug auf den Verkauf an HN erfahren.
    Daneben schreitet die Inflation voran und das geparkte Geld bringt wohl nur dem verwaltenden Notariat Zinsen?
    An welche Frist denkt ihr denn, wie lange HN noch über unsere Kaufwürdigkeit nachdenken können sollte; irgendwann ist auch Schluß des Nachdenkens, sonst kommen mir Gedanken hoch, ob ich einer Betrugsgeschichte aufgesessen bin.

    Also bitte äußert euch übers weitere konkrete Vorgehen.

    mit (noch) freundlichen Grüßen
    Angelika Neumann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*