hnGeno-Workshop beim Karmakonsum Greencamp am 1. Juni in Frankfurt

Am Freitag, 1. Juni findet mit dem so genannten “Greencamp” der Kreativ- und Innovationstag der diesjährigen Karmakonsum-Konferenz statt. Das Thema ist in diesem Jahr “Ökonomie und Gemeinwohl”. Die Konferenz selbst ist am Donnerstag, 31. Mai und hat Fachtagungscharakter; das Greencamp einen Tag später ist ein offenes basisdemokratisches Format, bei dem die Inhalte von den Teilnehmern bestimmt werden. Auch die hnGeno ist dabei und bietet einen Workshop zum Thema “Weiterführung von hessnatur als Genossenschaft” an. Veranstaltungsort des Greencamps ist wie in den Vorjahren der Ludwig-Erhard-Saal der Frankfurter Börse, anmelden kann man sich hier übers Internet.

Walter Strasheim-Weitz, Vorstand hnGeno, wird den Workshop am 1. Juni leiten. Er lädt ein zum Diskutieren des genossenschaftlichen Modells – 2012 ist das UN-Jahr der Genossenschaften -, reflektiert Herausforderungen von Genossenschaftsgründungen und Unternehmenskäufen und entwickelt im Dialog mit den Teilnehmer Ideen für die Zukunft von hessnatur als Genossenschaft.

Seit 2011 setzt sich die hnGeno für die Übernahme des Naturmode-Pioniers hessnatur und dessen Weiterführung als Genossenschaft ein. hessnatur gehört zum insolventen Arcandor-Konzern und soll in diesem Jahr den Eigentümer wechseln. Der aktuelle Eigentümer, der KarstadtQuelle Mitarbeiter-Trust (KQMT), hat in Presseberichten einen Verkauf ab April 2012 angekündigt. Bereits Ende 2010 sollte hessnatur verkauft werden, und zwar an den Private Equity-Fonds Carlyle, der auch in Rüstungsgeschäften aktiv ist. Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten protestierten, der Verkaufsprozess wurde gestoppt. Der Zuspruch der hnGeno wächst seitdem ungebrochen. Die Genossenschaft sieht sich als idealen Käufer, um hessnatur aus rein profit-orientierten und rendite-getriebenen Strukturen zu befreien, ganzheitlich nachhaltig aufzustellen und in enger Kommunikation und Zusammenarbeit mit der hessnatur-Community zu führen.

Post to Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*